fernmeldetechnisch

Worttrennungfern-mel-de-tech-nisch
Wortzerlegungfernmelden-technisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Fernmeldetechnik betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlage Industrie Zentralamt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fernmeldetechnisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor dreißig Jahren sei er erbaut worden, 365 Meter hoch und 200 Meter höher als fernmeldetechnisch nötig.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1999
Diese Sorgen beziehen sich weniger auf den postalischen als auf den fernmeldetechnischen Teil des Betriebes.
Die Zeit, 13.12.1956, Nr. 50
Fernmeldetechnisch gesehen ist die Bundesrepublik in zirka 6200 Anschlußbereiche aufgeteilt.
C't, 1993, Nr. 8
Die Gesetzgebung über Radio und Fernsehen sowie über andere Formen der öffentlichen fernmeldetechnischen Verbreitung von Darbietungen und Informationen ist Sache des Bundes.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Nach einer Ermittlung des Fernmeldetechnischen Zentralamts der Bundespost strahlten 1980 rund 40 solcher Stationen mehr oder weniger regelmäßig auf UKW-Frequenzen ein Hörfunkprogramm aus.
o. A. [dü.]: Piratensender. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„fernmeldetechnisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fernmeldetechnisch>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernmeldetechniker
Fernmeldetechnik
Fernmelderechnung
Fernmeldenetz
Fernmeldemast
Fernmeldetruppe
Fernmeldeturm
Fernmeldewesen
Fernmessung
fernmündlich