Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ferroelektrisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung fer-ro-elek-trisch · fer-ro-elekt-risch
Wortzerlegung ferro- elektrisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Physik
1.
Ferroelektrizität aufweisend
2.
die Ferroelektrizität betreffend, dazu gehörend

Typische Verbindungen zu ›ferroelektrisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ferroelektrisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›ferroelektrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich verhalten sich ferroelektrische Materialien: Bringt man sie in ein elektrisches Feld, dann werden sie permanent elektrisch polarisiert. [C’t, 1995, Nr. 4]
Durch die ferroelektrischen Eigenschaften des Materials bleibt diese Ausrichtung auch nach dem Abschalten der Spannung erhalten. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1994]
Vor der Einführung der ferroelektrischen Flüssigkristalle gab es im wesentlichen zwei Möglichkeiten, ein LCD aufzubauen. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1994]
Ähnlich wie die Bananen‑LC, allerdings mit etwas komplizierterem Aufbau, verhalten sich die sogenannten ferroelektrischen Flüssigkristalle. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.1999]
Einige Unternehmen wie Samsung und Displaytech arbeiten an LCOS‑Displays mit ferroelektrischen Flüssigkristallen. [C’t, 2000, Nr. 4]
Zitationshilfe
„ferroelektrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ferroelektrisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ferro-
ferrimagnetisch
ferri-
feroce
fernöstlich
ferromagnetisch
fertig
fertig bauen
fertig bekommen
fertig bringen