Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

festfressen

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung fest-fres-sen
Wortzerlegung fest fressen
Rechtschreibregel § 34 (2.2)
eWDG

Bedeutung

sich fest in etw. einfressen
Beispiel:
Ihre begehrlichen Elsteraugen fraßen sich in die Uniformen … fest [ WerfelMusa Dagh751]
sich festlaufen
Beispiel:
der Kolben des Motors hat sich festgefressen
sich festsetzen
Beispiel:
eine Ansicht hat sich festgefressen

Typische Verbindungen zu ›festfressen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festfressen‹.

Verwendungsbeispiele für ›festfressen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Atmosphäre im Hohen Haus war vergiftet, und das Gift fraß sich über Jahre fest. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1998]
Unser Projekt, das auf eine solche Funktion angewiesen war, fraß sich fest. [C't, 1991, Nr. 12]
Doch seit vier Wochen haben sich die Kämpfe in den Straßen festgefressen. [Die Zeit, 12.09.2012, Nr. 37]
Die Reifen greifen nicht mehr, sie fressen sich in einer meterhohen Pulverschneewehe fest. [Die Zeit, 04.02.1991, Nr. 05]
Zum einen fressen sich kriminelle Strukturen fest in den einst politisch motivierten Untergrundorganisationen. [Süddeutsche Zeitung, 25.08.2004]
Zitationshilfe
„festfressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festfressen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festfahren
fester Grund unter den Füßen
fester Boden unter den Füßen
festen Grund unter die Füße bekommen
festen Boden unter die Füße bekommen
festfrieren
festgefügt
festgegründet
festhaken
festhalten