Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

festfrieren

Grammatik Verb · friert fest, fror fest, hat/ist festgefroren
Worttrennung fest-frie-ren
Wortzerlegung fest frieren
eWDG

Bedeutung

fest an etw. anfrieren
Beispiele:
ein Schiff friert im Eise fest
der Handschuh ist an der Metallstange festgefroren
gehoben, übertragen
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
ein festgefrorenes Gesicht (= ein erstarrtes Gesicht)
das festgefrorene Lächeln auf ihren [der Steinfiguren] Gesichtern wirkt gespenstig [ JohoPeyrouton8]

Verwendungsbeispiele für ›festfrieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Woher kommt dieses zarte demokratische Grün in dem politisch geradezu festgefrorenen Land? [Die Zeit, 22.07.2004, Nr. 31]
Festgefroren stand in den dunklen Augen die Geschichte seines mißratenen Daseins. [Die Zeit, 12.01.1953, Nr. 02]
Der starke Frost ließ die Abfälle festfrieren, so daß die Tonnen nicht geleert werden konnten. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1997]
Denn Tiere, die wegen ihres Alters nicht fliegen können, frieren zuweilen fest. [Der Tagesspiegel, 12.12.2002]
Sein Blut, das aus der gesprungenen Schädeldecke sickerte, fror an ihm fest. [Schnack, Anton: Der Bootsmaat Nikifor Begitschew. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 192]
Zitationshilfe
„festfrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festfrieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festfressen
festfahren
fester Grund unter den Füßen
fester Boden unter den Füßen
festen Grund unter die Füße bekommen
festgefügt
festgegründet
festhaken
festhalten
festheften