festheften

GrammatikVerb
Worttrennungfest-hef-ten
Wortzerlegungfestheften
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch Heften an etw. befestigen

Typische Verbindungen zu ›festheften‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festheften‹.

Verwendungsbeispiele für ›festheften‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Eiweiß heftet es sich an den Wirtszellen fest.
o. A.: Killerviren aus dem Schweinestall. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Dicht über diesen beiden Augen wird der Mitteltrieb abgeschnitten und die beiden Triebe, die dann hervorkommen, werden in die vorgezeichnete U-Form gebogen und festgeheftet.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 215
Der kalte Blick seiner tiefliegenden Augen heftete sich fest auf ihr Gesicht und beobachtete jede Regung darin.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Ein Weibchen klammert sich an einem über dem Wasser hängenden Zweig an, heftet den Eiklumpen fest und stirbt sofort.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 56
Offensichtlich benutzen die Viren die Härchen als Erkennungsmerkmal, um sich daran festzuheften und dort ihre Gene in die Bakterien einzuschleusen.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.1996
Zitationshilfe
„festheften“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festheften>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festhängen
festhalten
Festhalle
festhaken
Festgruß
festigen
Festiger
Festigkeit
Festigkeitslehre
Festigkeitsprobe