Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

festmachen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung fest-ma-chen
Wortzerlegung fest machen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] etw. an etw. befestigen
  2. 2. [Seemannssprache] anlegen
  3. 3. etw. bindend vereinbaren
eWDG

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich etw. an etw. befestigen
Beispiele:
ein Boot am Ufer, eine Ziege am Baum festmachen
ein Brett, Bild (an der Wand) festmachen
2.
Seemannssprache anlegen
Beispiele:
am Kai festmachen
der Frachter hat im Rostocker Hafen festgemacht
dann würde er wohl unweigerlich hier am Kanal anlegen oder, ganz seemännisch, ›festmachen [ DodererStrudlhofstiege21]
3.
etw. bindend vereinbaren
Beispiele:
wir haben festgemacht, dass wir uns jeden Montag treffen
ich habe noch nichts mit ihm festgemacht
Kaufmannsspracheein Geschäft festmachen (= abschließen)
Ich mache dich zu meinem Universalerben … Sonntag machen wir es fest [ WelkGrambauer63]

Thesaurus

Synonymgruppe
anbringen · anfügen · befestigen · festmachen · montieren
Synonymgruppe
(einer Sache) auf die Spur kommen · aufdecken · aufklären · ausfindig machen · ausmachen · detektieren · entdecken · erkennen · ermitteln · festmachen · feststellen · herausfinden · identifizieren · sehen · verorten · zu Tage fördern · zutage fördern  ●  (jemandem) auf die Schliche kommen  ugs. · eruieren  geh., bildungssprachlich · konstatieren  geh.
Synonymgruppe
festmachen · verankern
Assoziationen
Synonymgruppe
binden · festmachen · festzurren
Synonymgruppe
Synonymgruppe
andocken (Schiff) · festmachen
Synonymgruppe
(etwas) aufzeigen (anhand von) · (etwas) belegen (durch) · (sich) belegen lassen (durch)  ●  (etwas) festmachen (an)  fig.

Typische Verbindungen zu ›festmachen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festmachen‹.

Verwendungsbeispiele für ›festmachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich die jetzt wechseln will, wie sind die denn festgemacht? [Die Zeit, 02.03.2000, Nr. 10]
Dass die Ergebnisse in jüngster Zeit nicht stimmten, sei aber nicht nur an einer Ursache festzumachen. [Die Zeit, 19.04.2013 (online)]
Die neue Linie der Arabischen Liga lässt sich an Namen festmachen. [Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05]
Eine solche Entwicklung kann man nicht allein am Trainer festmachen. [Die Zeit, 13.09.2011 (online)]
Zum Sitzen haben in alter Zeit gewöhnlich Bänke gedient, an der Wand festgemacht oder beweglich. [Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 27]
Zitationshilfe
„festmachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festmachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festlügen
festländisch
festliegen
festlich
festlesen
festmontieren
festnageln
festnehmen
festnisten
festnähen