festsaugen

GrammatikVerb · reflexiv
Worttrennungfest-sau-gen
Wortzerlegungfestsaugen
eWDG, 1967

Bedeutung

sich fest an etw. ansaugen
Beispiele:
die Blutegel haben sich festgesaugt
die Jungen saugen sich an den Zitzen des Muttertieres fest
bildlich
Beispiel:
jmds. Augen, Blicke saugen sich an jmdm., einem Bild fest

Thesaurus

Synonymgruppe
anhaften · ↗ansaugen · festhaften · festsaugen · per Saugnapf befestigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auge Blick Blutegel Brust Haut Kamera Lippe Stein Unterdruck Zitze förmlich saugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festsaugen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort saugt es sich fest, plumpst in den Beutel hinein und bleibt für ein paar Monate da drin.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2001
Er fliegt einem zu, er saugt sich fest, man behält ihn.
Die Zeit, 22.01.1968, Nr. 04
Ihre Lippen saugten sich fest, sie klammerte sich an Werth, es war schwer, sie wegzustoßen.
Zeitler, Andreas: Eines Mannes beste Zeit. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 65
Ihre mageren, knochigen Runzelgesichter hingen mit gierigen Augen festgesaugt am Munde des Sprechenden.
Hauptmann, Gerhart: Der Narr in Christo Emanuel Quint, Berlin: Aufbau-Verl. 1962 [1910], S. 17
Sie saugen sich an der Backe des Herrn Jesus Christus fest.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 52
Zitationshilfe
„festsaugen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festsaugen>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festsaal
Festrummel
festrennen
festrednerisch
Festredner
Festschmaus
festschmieden
Festschmierstoff
Festschmuck
festschnallen