Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

festschnüren

Alternative Schreibung fest schnüren
Grammatik Verb
Worttrennung fest-schnü-ren ● fest schnü-ren
Wortzerlegung fest schnüren
Rechtschreibregel § 34 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›festschnüren‹, ›fest schnüren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er zerrte seine Hose hoch und schnürte sie fest um seine Hüfte. [Die Zeit, 21.11.1969, Nr. 47]
Da wird gekurbelt und gedreht, gestampft und gepreßt, aus dem Wagen gesprungen und schnell mit einem Strick irgend etwas Loses festgeschnürt. [Die Zeit, 01.08.1986, Nr. 32]
Das rundum vernünftige Sanierungspaket ließ sich erst mit einem beschwörenden Dringlichkeitsappell festschnüren. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.1994]
Krankenpfleger schnüren sie auf einem weißen Anstaltsbett aus Stahl fest. [Bild, 28.08.2000]
Sie zogen ihm den Hut über die Augen und schnürten die Krampe unter Nase und Hinterhaupt um Kinn und Hals fest. [Kolbenheyer, Erwin Guido: Das Gestirn des Paracelsus, München: J.F. Lehmanns 1964 [1921], S. 606]
Zitationshilfe
„festschnüren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festschn%C3%BCren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festschnallen
festschmieden
festsaugen
festrennen
festrednerisch
festschrauben
festschreiben
festsehen
festsetzen
festsitzen