festsetzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungfest-set-zen
Wortzerlegungfestsetzen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.2)
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn. gefangen setzen
Beispiel:
Setzt ihn fest, und morgen früh hängt den Schelm an den Galgen [HesseNarziß5,259]
2.
sich festsetzensich einnisten, haften bleiben
Beispiele:
der Staub, Schmutz hat sich in den Ritzen festgesetzt
Sand setzt sich in den Augen, Ohren, Haaren fest
bildlich
Beispiel:
eine Ansicht, Idee, ein Gedanke hat sich in jmdm. festgesetzt
umgangssprachlich sich niederlassen
Beispiele:
die Fischer hatten sich frühzeitig in diesem Sumpfgebiet festgesetzt
Der Landvermesser K. mußte zunächst danach streben, sich im Dorfe festzusetzen [KafkaSchloß451]
3.
etw. verbindlich bestimmen, festlegen
Beispiele:
eine Zeit, einen Termin, Preis festsetzen
die Bedingungen für einen Wettkampf festsetzen
sie kam zur festgesetzten Stunde
er zahlte den festgesetzten Preis
der Schadenersatz ist auf 1000 Euro festgesetzt worden
die Ausbildungsdauer ist auf 2 Jahre festgesetzt
die erste Probe haben wir auf Dienstag festgesetzt (= für Dienstag anberaumt)
das Begräbnis war auf vier Uhr nachmittags festgesetzt
sie hatte für den Samstag Großreinemachen festgesetzt [SeghersDie Toten6,94]

Thesaurus

Synonymgruppe
festlegen · festsetzen · ↗feststellen · ↗konstatieren
Assoziationen
Synonymgruppe
bewerten · ↗beziffern (auf) · festsetzen (auf) · ↗schätzen · ↗taxieren · ↗wertschätzen
Synonymgruppe
bemessen · festsetzen (auf)
Synonymgruppe
abgrenzen · ↗abstecken · ↗begrenzen · ↗beschreiben · ↗bestimmen · ↗definieren · ↗festlegen · festsetzen
Synonymgruppe
festsetzen · ↗gefangen nehmen · ins Lager stecken · ↗internieren
Assoziationen
Synonymgruppe
anberaumen · ↗anordnen · ↗ansetzen · ↗einberufen · festsetzen
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) festsetzen · nicht wieder wegzubekommen (sein)  ●  ↗(sich) einnisten  abwertend · nicht wieder loswerden (können)  ugs. · nicht wieder wegzukriegen (sein)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aufstellen · ↗bedingen · ↗bestimmen · festsetzen · ↗konstituieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgabekurs Ausgabepreis Bebauungsplan EZB Eindruck Emissionspreis Frist Geldbuße Grenzwert Höchstgrenze Höchstpreis Kopf Kupon Mindestlohn Mindestpreis Mittag Obergrenze Preis Referenzkurs Referenzpreis Spitzengruppe Stammkapital Strafmaß Streitwert Termin Verhandlungstermin Wahltermin Zentralbank oben setzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festsetzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber da hatten sich die Bilder längst in den Köpfen festgesetzt.
Der Tagesspiegel, 10.08.1999
Bei sich selbst muß er genau prüfen, was wohl geschehen sein könnte, und um des Lesers willen muß er festsetzen, was geschehen sei.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1996
Das aktive Wahlrecht ist auf 21, das passive Wahlrecht auf 25 Jahre festgesetzt.
Biundo, G.: Pfalz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 26212
Ich denke, daß es an Ihnen ist, den Zeitpunkt festzusetzen, an dem er mit diesem Regime öffentlich gebrochen hat.
o. A.: Einhundertsiebzehnter Tag. Dienstag, 30. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19393
Eine melodische Frage setzte sich in seinem erschütterten Kopf fest: Wie lange brennt schon der Altar?
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 418
Zitationshilfe
„festsetzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festsetzen>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festsehen
Festschrift
Festschreibung
festschreiben
festschrauben
Festsetzung
festsitzen
Festsitzung
Festspeicher
Festspiel