Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

feststellbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung fest-stell-bar
Wortzerlegung feststellen -bar
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sich feststellen lassend
2.
sich feststellen, arretieren lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
bestimmbar · ermittelbar · errechenbar · feststellbar

Typische Verbindungen zu ›feststellbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feststellbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›feststellbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch lösen sich daraus mehrere, immer wieder feststellbare Darstellungen heraus, die geeignet sind, den religiösen Inhalt der Bilder näher zu umreißen. [Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 877]
Die genaue Zahl der wieder benutzbaren Kirchen ist nicht feststellbar. [Harder, G.: Brandenburg. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8056]
So etwas wie einen eindeutig feststellbaren "Bedarf" an Ärzten gibt es nicht. [Der Spiegel, 27.03.1989]
Wie viele sich von ihnen noch am Leben befinden, ist zur Zeit nicht feststellbar. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]]
In welchen Büchern sie eingeklebt waren, ist jedoch nicht mehr feststellbar. [Die Zeit, 02.02.2009, Nr. 05]
Zitationshilfe
„feststellbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feststellbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feststehen
feststecken
feststampfen
festsitzen
festsetzen
feststellen
festtags
festtreten
festtäglich
festumrissen