feststellbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfest-stell-bar
Wortzerlegungfeststellen-bar
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sich feststellen lassend
2.
sich feststellen, arretieren lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
beobachtbar · ↗beweisbar · feststellbar · ↗nachweisbar · ↗sichtbar · ↗verifizierbar · ↗überprüfbar
Assoziationen
Synonymgruppe
bestimmbar · ↗ermittelbar · ↗errechenbar · feststellbar

Typische Verbindungen zu ›feststellbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feststellbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›feststellbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sage jetzt mal, das sei für sie nicht mehr feststellbar.
Der Tagesspiegel, 14.04.2003
Es sei "nicht feststellbar", dass sich die bisherigen 300 Millionen Mark auf die "Qualität des kulturellen Angebots" ausgewirkt hätten.
Bild, 23.07.2001
Doch lösen sich daraus mehrere, immer wieder feststellbare Darstellungen heraus, die geeignet sind, den religiösen Inhalt der Bilder näher zu umreißen.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 877
Die genaue Zahl der wieder benutzbaren Kirchen ist nicht feststellbar.
Harder, G.: Brandenburg. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8056
Es wäre hoch willkommen, wenn wir hier wirklich ein astronomisch feststellbares Datum erhalten hätten.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 24996
Zitationshilfe
„feststellbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feststellbar>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feststehen
feststecken
feststampfen
Festspielstadt
Festspielhaus
Feststellbremse
feststellen
Feststelltaste
Feststellung
Feststellungsbescheid