festwurzeln

Alternative Schreibungfest wurzeln
GrammatikVerb
Worttrennungfest-wur-zeln · fest wur-zeln
Wortzerlegungfestwurzeln
Rechtschreibregeln§ 34 (2.1)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. sich mit Wurzeln fest im Boden verankern
  2. 2. [umgangssprachlich, übertragen] unbeweglich stehen bleiben
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
sich mit Wurzeln fest im Boden verankern
Beispiel:
ein Boden, in dem die Pflanzen festwurzeln können
2.
umgangssprachlich, übertragen unbeweglich stehen bleiben
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiele:
wie festgewurzelt stehen bleiben
die Füße schienen ihm im Boden festzuwurzeln [Storm7,135]

Typische Verbindungen zu ›festwurzeln‹, ›fest wurzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›festwurzeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›festwurzeln‹, ›fest wurzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die PDS, die nie den Sprung in den Westen schaffte, wurzelt fest in der Ostgesellschaft.
Die Zeit, 16.06.2007, Nr. 25
Deren Arsenal an Ausdrucksmitteln wurzelt fest im animistischen Glauben an den Zusammenhang von Lautklang und Weltlauf.
Die Welt, 10.03.2001
Genau in der Mitte zwischen Bett und Tür steht Fischerle festgewurzelt auf einem Fleck und geißelt den Buckel.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 212
In ihrer Heimat aber wurzelt die Mundart der Stammessprache fest und die Volkssprache leuchtet uns entgegen als ein Bild der Volksseele
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1904
Plötzlich wurzelt sie fest.
Bild, 24.02.2001
Zitationshilfe
„festwurzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/festwurzeln>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festwühlen
Festwoche
Festwiese
Festwertspeicher
festwachsen
Festzeit
Festzelt
festziehen
Festzug
festzurren