fetieren

GrammatikVerb
Worttrennungfe-tie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet durch ein Fest ehren

Verwendungsbeispiel für ›fetieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Folge meiner Popularität war, daß ich hofiert und fetiert wurde und öfter Einladungen zu solennen Mittag- oder Abendessen bei Familien der Bekannten erhielt.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 4035
Zitationshilfe
„fetieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fetieren>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fetialen
Fete
Fetalzeit
Fetalentwicklung
fetal
Fetisch
fetischisieren
Fetischisierung
Fetischismus
Fetischist