fetischistisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfe-ti-schis-tisch
WortzerlegungFetischist-isch

Typische Verbindungen zu ›fetischistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fetischistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›fetischistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was jedoch ist die gesellschaftliche Dimension einer solchen fetischistischen Haltung?
Der Tagesspiegel, 13.11.2000
Diese fetischistische Freude an schönen Büchern an sich ist auch mir stets etwas widrig.
Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43
Wir denken über die Dinge in lauter Metaphern, »fetischistisch«, legen in die Dinge menschliche Eigenheiten und Werte hinein, »verfälschen« die Wirklichkeit.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 13226
Kontemplation ist als Restbestand fetischistischer Anbetung zugleich eine Stufe von deren Überwindung.
Adorno, Theodor W.: Minima Moralia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1971 [1951], S. 292
Daß der Mensch schließlich absurderweise als Werkzeug seines eigenen Werkzeugs fungiert, ist nur der Gipfelpunkt dieser fetischistischen Verkehrung.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 356
Zitationshilfe
„fetischistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fetischistisch>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fetischist
Fetischismus
Fetischisierung
fetischisieren
Fetisch
Fetogenese
Fetografie
Fetographie
Fetometrie
Fetopathie