feuersicher

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfeu-er-si-cher (computergeneriert)
WortzerlegungFeuer-sicher
Wortbildung mit ›feuersicher‹ als Grundform: ↗Feuersicherheit

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. schwer entflammbar
  2. 2. sicher vor Feuer
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
schwer entflammbar
Beispiel:
ein feuersicherer Asbestanzug
2.
sicher vor Feuer
Beispiel:
Und zweitens müssen sie [alte Kunstgegenstände] feuersicher stehen [KlugeKortüm132]

Typische Verbindungen zu ›feuersicher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feuersicher‹.

Verwendungsbeispiele für ›feuersicher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem sei er glücklich, daß das Material nun sachgerechter und feuersicher gelagert werde.
Die Welt, 26.10.2005
Der Haarkringel befindet sich in einem feuersicheren Safe im hinteren Teil des Gebäudes.
Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11
Feuerwehrleute seien ständig vor Ort, feuersichere Räume seien eingerichtet worden.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2002
Der Stein ist leicht, grobporig, dämmt gut gegen Kälte, Wärme und Schall und ist feuersicher.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 386
Nach Rückkehr aus der Photokopierabteilung wurde es in einen Umschlag getan und kam in einen der verschiedenen feuersicheren Safes im rückwärtigen Teil des Dokumentenraumes.
o. A.: Dritter Tag. 22. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 26065
Zitationshilfe
„feuersicher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feuersicher>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuersglut
Feuersegen
Feuerschweif
Feuerschwamm
Feuerschutzmittel
Feuersicherheit
Feuersirene
Feuersnot
Feuerspan
feuerspeiend