ff

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Wortbildung  mit ›ff‹ als Grundform: ↗Effeff
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich sehr fein
siehe auch Effeff
Beispiele:
ff Backwaren
die Marke ist ff! [F. HuchPitt43]

Verwendungsbeispiele für ›fortissimo‹, ›ff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei konnte man auch in den kunstfeindlichen Jahren 1968 ff.
Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26
Vor Steuern erhöhte sich das Ergebnis auf 701 (441) Millionen FF.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1996
Dieses Ergebnis wird bereits vorausgesetzt bei Obermayer, Innerdienstlicher Rechtsakt, S. 116 ff.
Böckenförde, Ernst-Wolfgang: Die Organisationsgewalt im Bereich der Regierung, Berlin: Duncker u. Humblot 1964, S. 30
Die grundsätzlichen Regeln des Grüßens sind auf Seite 71 ff genau behandelt worden.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 305
Schematischer ist die Darstellung Thompsons (Goths in Spain 184 ff 240 ff 250 279).
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 25869
Zitationshilfe
„ff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ff#1>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

fortissimo

Grammatik Adverb
Abkürzung ff
Aussprache 
Worttrennung for-tis-si-mo (computergeneriert)
Herkunft Italienisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Musik sehr stark, laut
Beispiel:
fortissimo spielen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

forte · fortissimo
forte Adv. ‘stark, laut’ wird als musikalischer Terminus im 17. Jh. aus dem Ital. übernommen. Ital. forte ‘stark, kräftig’ geht zurück auf gleichbed. lat. fortis Adj. fortissimo Adv. ‘sehr laut’ (18. Jh.), Superlativ von ital. forte.
Zitationshilfe
„fortissimo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fortissimo#2>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fez
Fex
feurio
Feurigkeit
feurig
ff.
Fiaker
Fiakerkutscher
Fiale
Fianchetto