fiepen

GrammatikVerb
Worttrennungfie-pen (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

einen schwachen, hohen Ton von sich geben
Beispiele:
die Spatzen, jungen Hunde fiepen
Sie hört nebenan die Tochter Marie fiepen, die fiept im Schlaf [FalladaKleiner Mann51]
Da fiepten auf einmal Querpfeifen [RennKrieg20]
Jägersprache
Beispiele:
die Ricke, das Kitz fiept (= gibt einen hohen Lockruf von sich)
Ein weicher, leiser, zärtlicher Ton erscholl, das sehnsüchtige verlangende Fiepen des Schmalrehs [LönsMümmelmann4,54]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

fiepen · fiepsen · Fiepe
fiepen, fiepsen Vb. ‘einen hohen Ton, einen Pfeifton von sich geben’, in der Jägersprache von den Schreien der Rehe (19. Jh.), danach auch von den Lauten der Wale und Delphine; lautmalend. Fiepe f. omd. ‘Kinderpfeife’.

Thesaurus

Synonymgruppe
fiepen · ↗jaulen · ↗wimmern · ↗winseln
Oberbegriffe
  • Laute von sich geben
Assoziationen
Synonymgruppe
fiepen · ↗pfeifen · ↗piepen · ↗piepsen · ↗quieken · ↗quieksen  ●  ↗fiepsen  ugs.
Oberbegriffe
  • Laute von sich geben
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gitarre Handy Ohr bellen blinken brummen klingeln knarzen kreischen pfeifen piepen piepsen quietschen rauschen schreien zischen zwitschern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fiepen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade fiept sie noch und quietscht hinreißend in Schwäbisch und ähnlich unerträglichen Dialekten.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2000
Was ist das für eine Art von Story, wenn dauernd gemorst wird und es im sogenannten Äther ständig fiept und pispert?
Die Zeit, 28.04.1972, Nr. 17
Von dort brummt und fiept es auf diversem Blech, vorn aber sucht man vergeblich nach dem Free Jazz der Worte.
Der Tagesspiegel, 28.05.2001
Die Stille war so tief, dass man sie hören konnte, nur dann und wann fiepte ein Vogel im Schlaf.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 272
In der großzügigen Empfangshalle des jüdischen Gemeindezentrums in West-Berlin knistern und fiepen die Walkie-Talkies der Wachpolizisten.
Der Spiegel, 04.03.1985
Zitationshilfe
„fiepen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fiepen>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fiepe
Fieldworker
Fieldspaniel
Fieldistor
Fiedler
fiepsen
fiepsig
Fierant
fieren
fiero