figurativ

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfi-gu-ra-tiv
Wortbildung mit ›figurativ‹ als Letztglied: ↗nonfigurativ

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
bildlich · figurativ · ↗figürlich · im übertragenen Sinn · im übertragenen Sinne · in übertragenem Sinne
Assoziationen
Antonyme
  • figurativ

Typische Verbindungen zu ›figurativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›figurativ‹.

Verwendungsbeispiele für ›figurativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sehe ich anders, es gibt kein Gesetz, ich male figurativ.
Die Zeit, 31.10.2012, Nr. 44
An den Wänden hängen figurative Gemälde, die psychologisch tief blicken lassen.
Die Welt, 03.03.2006
Neben architekturbezogener Plastik entfaltete sich eine künstlerisch hochrangige freie figurative Kunst.
o. A.: Lexikon der Kunst - I. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14730
Die figurative Genauigkeit, zu welcher Lupu sonst fähig ist, opfert er hier aggressiven Klangzusammenballungen.
Der Tagesspiegel, 12.05.2000
Die figurativen Formeln und Passagen beginnen das Wort ausdeutend zu sprechen.
Geering, Arnold: Senfl. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 24693
Zitationshilfe
„figurativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/figurativ>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Figuration
Figurantin
Figurant
Figuralmusik
Figuralität
figurbetont
figurbewusst
Figurengedicht
Figurengruppe
Figurenkapitell