filigran

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfi-li-gran (computergeneriert)
GrundformFiligran
Wortbildung mit ›filigran‹ als Erstglied: ↗Filigranarbeit · ↗Filigranpapier · ↗Filigranschmuck
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Filigran, filigranähnlichen Formen bestehend

Thesaurus

Synonymgruppe
empfindlich · ↗fein · filigran · ↗fragil · ↗grazil · ↗hauchfein · ↗sachte · ↗zart  ●  wie gehaucht  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ballbehandlung Blattwerk Brückenkonstruktion Dachkonstruktion Eisenkonstruktion Feinarbeit Gebilde Geflecht Gespinst Gitterwerk Glasdach Handarbeit Konstruktion Kostbarkeit Maßwerk Ornament Schnitzerei Silberschmuck Stahlgerüst Stahlkonstruktion Stickerei Verzierung Verästelung durchbrochen feinfruchtig gearbeitet geschnitzt geschwungen gesponnen verziert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›filigran‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So filigran viele Häuser gestaltet sind, so derb wird in ihnen gekocht.
Die Zeit, 06.11.2012, Nr. 42
Trotzdem wirkte der Mann mit dem schlohweißen Haar eher filigran als wirklich greisenhaft.
Der Tagesspiegel, 10.12.2003
Sind denn alle diese filigranen Details der Öffentlichkeit überhaupt noch verständlich zu machen?
Die Welt, 25.08.2000
Vor rund 140 Millionen Jahren wuchs diese filigrane Pflanze in China.
o. A.: Bild des Monats. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
In großen Tropfen perlt die Feuchtigkeit von den filigranen Blättern ab.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1998
Zitationshilfe
„filigran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/filigran>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
filieren
filibustern
Filibuster
Filiation
Filialunternehmen
Filigranarbeit
filigranhaft
Filigranpapier
Filigranschmuck
Filius