filmreif

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfilm-reif (computergeneriert)
WortzerlegungFilm-reif
eWDG, 1967

Bedeutung

reif zum Auftreten im Film
Beispiel:
die Schauspielschülerin ist schon fast filmreif

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufsehen erregend · ↗aufsehenerregend · ↗effektvoll · filmreif · ↗hollywoodreif · ↗imposant · ↗medienwirksam · ↗sensationell · ↗spektakulär  ●  ↗dramatisch  floskelhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgang Aktion Auftritt Coup Dialog Einbruch Flucht Geschichte Inszenierung Jagd Kulisse Stoff Story Szene Szenerie Trick Verfolgung Verfolgungsjagd durchaus fast geradezu inszeniert Überfall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›filmreif‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Boxer hat zwar ein filmreifes Leben hinter sich, nur muss er seinen großen Preis erst noch gewinnen.
Der Tagesspiegel, 08.02.2003
Aber möglicherweise sind die Dinge, die mir passiert sind, filmreif.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1996
Aus der Nähe betrachtet, wirkten sie filmreif präpariert, das wilde Haar, die zerschundenen Arme, die bis weit über die Knöchel schlammverkrusteten Füße und Beine.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 1009
Zwei uralte Französinnen mit langen roten Krallen spielen Zankpatience, absolut filmreif!
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 67
Aber ich bin nicht mehr bereit, meinem Körper irgendwelche unerforschten Fremdkörper zuzumuten, nur um vorher für eine filmreife Erotik präpariert zu sein.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 30
Zitationshilfe
„filmreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/filmreif>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmregisseur
Filmregie
Filmpublikum
Filmprojektor
Filmprojektion
Filmreihe
Filmreklame
Filmreportage
Filmrezension
Filmriss