finanzwissenschaftlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfi-nanz-wis-sen-schaft-lich
WortzerlegungFinanzwissenschaft-lich

Typische Verbindungen zu ›finanzwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›finanzwissenschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›finanzwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich lassen sich unter dem finanzwissenschaftlichen Begriff auch alle möglichen Steuervergünstigungen verstehen.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1999
Sie entspricht nicht dem finanzwissenschaftlichen Erkenntnisstand und widerspricht den praktischen Erfahrungen.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Berlins Position werde angesichts der Fehler in den gegnerischen Stellungnahmen einer unabhängigen finanzwissenschaftlichen Prüfung standhalten.
Die Welt, 23.10.2004
Sein Ziel ist unter anderem der weitere Ausbau der empirischen finanzwissenschaftlichen Forschung, beispielsweise zu Effekten des steuerlichen Instrumentariums auf das Verhalten von Unternehmen und Haushalten.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2004
Im Rahmen der Forschungskooperation des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) hat das Institut die Aufgabe einer Koordinierungsstelle für alle in der DDR bestehenden finanzwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24588
Zitationshilfe
„finanzwissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/finanzwissenschaftlich>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzwissenschaftler
Finanzwissenschaft
finanzwirtschaftlich
Finanzwirtschaft
Finanzwesen
Finanzzentrum
Finanzzoll
Finanzzuweisung
Finanzzuwendung
finassieren