fingerhoch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfin-ger-hoch
WortzerlegungFingerhoch
eWDG, 1967

Bedeutung

in der Höhe eines Fingers
Beispiel:
Schneewasser tropfte, über dem Boden stand Wasser fingerhoch [UnruhOpfergang72]

Verwendungsbeispiele für ›fingerhoch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schleppte sich an meinen Tisch und trank den fingerhohen Rest aus Edgars Glas.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 205
In fingerhohen Buchstaben druckten sie die Telefonnummer des Berliner Arbeitsamtes ab.
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Ein Uhrwerk mit Batterie bewegt die fingerhohen Männchen Runde für Runde um den Zylinder auf seinem Kopf.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2000
Die genau richtig gesüßte Schokolade kommt in einem fingerhohen Blechkännchen mit Schaumkrone und reicht für eineinhalb Tassen.
Die Zeit, 20.10.2005, Nr. 43
Zitationshilfe
„fingerhoch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fingerhoch>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fingerhandschuh
Fingerhaltung
Fingerhakeln
Fingerglied
Fingergewandtheit
Fingerhut
Fingerknöchel
Fingerknochen
Fingerkraft
Fingerkraut