finzlig

Alternative Schreibungfinzelig
GrammatikAdjektiv
Worttrennungfinz-lig ● fin-ze-lig
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, besonders ostmitteldeutsch, umgangssprachlich
Beispiel:
eine finzelige/finzlige (= sehr feine und die Augen stark anstrengende) Arbeit
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

finzelig Adj. ‘mühsam, knifflig’ (19. Jh.); Herkunft unbekannt.

Thesaurus

Synonymgruppe
beckmesserisch · ↗beschränkt · ↗borniert · ↗engherzig · ↗haarspalterisch · ↗kleinkariert · ↗kleinlich · ↗krämerhaft · ↗krämerisch  ●  ↗kleingeistig  Hauptform · finzelig  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„finzlig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/finzlig>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
finzelig
fintieren
fintenreich
Fintech
Finte
Fioritur
Fips
fipsen
fipsig
Fipsigkeit