firnen

Worttrennungfir-nen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bes. von Wein   ablagern

Typische Verbindungen zu ›firnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›firnen‹.

Verwendungsbeispiele für ›firnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pisten - überwiegend anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich - sind perfekt präpariert, firnen auf und werden mittags teilweise sulzig.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1996
Im Tal blühten Narzissen und Osterglocken, und über dem Tal auf der Höhe firnte der Schnee phantastisch auf.
Die Zeit, 25.12.1987, Nr. 53
Die Pendelbahn stoppt erst auf 2636 Meter, die Sonne lacht aus stahlblauem Himmel und firnt gegen Mittag den Schnee leicht auf.
Die Welt, 29.10.2005
Zitationshilfe
„firnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/firnen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Firneis
Firne
Firnbuckel
Firnbecken
Firn
Firnewein
Firnfeld
Firngeschmack
Firngrat
Firngrenze