firnig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfir-nig
GrundformFirn

Verwendungsbeispiele für ›firnig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der Zug der touristischen Lemminge, der längst die schönsten Städte und Täler und viele Gipfel überflutet, bewegt sich auch über die firnigen Hänge bergauf.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1995
Die halten sich meistens monatelang und ermöglichen, wenn auch auf firnigem porridge, bis in den Mai hinein angenehmes Sonnenschein-Skifahren.
Die Zeit, 10.03.1989, Nr. 11
Der Col de Blava ist jetzt samt Lawinenspuren firnig und hart Aber trotz der Harscheisen wird der Aufstieg für mich zum Eiertanz.
Die Zeit, 08.04.1983, Nr. 15
Zitationshilfe
„firnig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/firnig>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Firngrenze
Firngrat
Firngeschmack
Firnfeld
Firnewein
Firnis
firnissen
Firnmulde
Firnschnee
First