fischblütig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfisch-blü-tig (computergeneriert)
GrundformFischblut
eWDG, 1967

Bedeutung

gefühlskalt
Beispiel:
fischblütige Amerikanerinnen treiben Unfug mit heißblütigen Lazzaronis [Wasserm.Wahnschaffe1,171]

Verwendungsbeispiele für ›fischblütig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein fischblütiger König indes, der dabeisteht, findet für den General kein Wort der Anerkennung.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Mehr ist aus Gerhard Roths neuem Buch leidernicht herauszuholen, so fischblütig sind Figurenund Geschichte.
Die Zeit, 09.04.1976, Nr. 16
Zitationshilfe
„fischblütig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fischbl%C3%BCtig>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fischblut
Fischblase
Fischbesteck
Fischbestand
Fischbesatz
Fischbottich
Fischbraterei
Fischbratküche
Fischbrot
Fischbrötchen