fischreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfisch-reich
WortzerlegungFisch-reich
eWDG, 1967

Bedeutung

Gegenwort zu fischarm
Beispiele:
eine fischreiche Bucht
ein fischreicher Fluss, See
fischreiche Gewässer

Typische Verbindungen zu ›fischreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fischreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›fischreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn auch dieses Meer, einst das fischreichste Gewässer der Welt, hat Probleme.
Die Zeit, 04.10.1985, Nr. 41
Der Minister versicherte aber, es drohe keine radioaktive Verseuchung der fischreichen Barentssee.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2003
Wenn der Stahlmantel durchrostet, droht in den fischreichen Gewässern eine furchtbare Umweltkatastrophe.
Bild, 14.08.2000
Die Barentssee zählt zu den fischreichsten Gebieten der Erde (vor allem Kabeljau und Rotbarsch).
o. A. [mb]: Barentssee. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Die Oosterschelde ist eines der fischreichsten Gebiete der Niederlande, überdies bedeutsam für Muscheln und Vögel.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Zitationshilfe
„fischreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fischreich>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fischräucherei
Fischragout
Fischpudding
Fischplatz
Fischplatte
Fischreichtum
Fischreiher
Fischrestaurant
Fischreuse
Fischrogen