fiskalpolitisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfis-kal-po-li-tisch

Typische Verbindungen zu ›fiskalpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fiskalpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›fiskalpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben den Kampf gegen die Inflation nicht nur mit geldpolitischen Instrumenten geführt, sondern auch mit fiskalpolitischen.
Die Zeit, 03.03.1975, Nr. 09
Mit fiskalpolitischer Zurückhaltung, geldpolitischer Disziplin und strukturellen Reformen ließen diese sich jedoch im Keim ersticken.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Vor wenigen Tagen noch hat er dies als fiskalpolitisch und stabilitätspolitisch unverantwortlich und unseriös abgelehnt.
Die Welt, 23.12.1999
Dies ist beinahe vollständig auf die schwache Wirtschaft zurückzuführen, nicht auf fiskalpolitische Veränderungen.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2003
Wegen der geringen fiskalpolitischen Erfolge der Regierung und aufgrund des weltweiten Einbruchs in den Schwellenländer-Märkten schwinde zudem das Vertrauen der Investoren immer weiter.
Der Tagesspiegel, 14.08.1998
Zitationshilfe
„fiskalpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fiskalpolitisch>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fiskalpolitik
Fiskalklippe
Fiskaljahr
fiskalisch
Fiskaline
Fiskus
Fisole
fispelig
fispeln
fispern