fisselig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfis-se-lig
Wortzerlegungfisseln-ig

Bedeutungsübersicht+

  1. [landschaftlich] ...
    1. a) dünn, fein
    2. b) fein u. empfindlich in der Handhabung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich
a)
dünn, fein
b)
fein u. empfindlich in der Handhabung

Verwendungsbeispiele für ›fisselig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei kleinen Schriften wird die Darstellung fisselig und zeigt hellere und dunklere Textbereiche.
Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 11
Bei der Hamma-burg-Ausgrabung ist die Billstedterin für den fisseligen Feinputz der Johanneumsmauer zuständig
Bild, 09.07.2005
Zitationshilfe
„fisselig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fisselig>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fispern
fispeln
fispelig
Fisole
Fiskus
fisseln
Fisselregen
fissil
Fissilität
Fission