flämisch

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [ˈflɛːmɪʃ]
Worttrennung flä-misch
Wortzerlegung Flame-isch
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von FlameDWDS
2.
mürrisch; zornig

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›flämisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flämisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›flämisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun muss ein flämischer Nationalist dazu beitragen, typisch belgische Probleme zu lösen.
Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24
Dann kann ich ihm sicher schon ein paar Wörter Flämisch beibringen.
Bild, 11.02.2004
Die flämische Plastik weist Rubens gegenüber keinen ebenbürtigen Meister auf.
Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 10994
Großen Dörfern mit fränkischen, meist Hagenhufen, stehen kleine Dörfer mit flämischer Hufenverfassung gegenüber.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 442
Noch in der Kaiserzeit unterrichten etwa drei Viertel aller flämischen Dorfschullehrer auf flämisch.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 897
Zitationshilfe
„flämisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fl%C3%A4misch>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flamingo
Flamengo
Flamenga
Flamenco
Flamen
Flämmchen
Flamme
flammen
Flammen speiend
flammend