fläzig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungflä-zig (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, abwertend wie ein Fläz, flegelhaft
Beispiel:
der Junge benahm sich fläzig

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als eigenbrötlerisch, "fläzig", ja moralisch verlottert wurde die im Prenzlauer Berg lebende Künstlerin charakterisiert.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2000
Zitationshilfe
„fläzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fläzig>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fläzen
Fläz
Flavon
Flaute
flautato
Flebbe
Flechse
flechsig
Flechtarbeit
Flechte