flach

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Wortbildung mit ›flach‹ als Erstglied: ↗Flachbau · ↗Flachbedachung · ↗Flachbettscanner · ↗Flachbildschirm · ↗Flachbogen · ↗Flachdach · ↗Flachdruck · ↗Flacheisen · ↗Flachetappe · ↗Flachfeile · ↗Flachglas · ↗Flachhang · ↗Flachkopf · ↗Flachküste · ↗Flachland · ↗Flachmann · ↗Flachmoor · ↗Flachpalette · ↗Flachpfeife · ↗Flachrelief · ↗Flachrennen · ↗Flachrücken · ↗Flachschuss · ↗Flachsinn · ↗Flachstahl · ↗Flachwitz · ↗Flachwurzler · ↗Flachzange · ↗Flachziegel · ↗flachbrüstig · ↗flachfallen
 ·  mit ›flach‹ als Letztglied: ↗ultraflach  ·  mit ›flach‹ als Grundform: ↗verflachen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
in der Breite ausgedehnt und ohne (größere) Erhebung, eben
Beispiele:
ein flaches Land, Gelände, Feld
das ist eine flache, eintönige Gegend
die Straße führt durch das flache Land
die Ebene ist flach wie ein Tisch
auf dem flachen Lande (= außerhalb der Stadt) leben, wohnen
mit der flachen Hand (= ausgestreckten inneren Handfläche) auf den Tisch schlagen
etw. auf der flachen Hand halten
mit der flachen Klinge (= mit der Breitseite, nicht mit der Schärfe) schlagen
der Kranke musste flach (= völlig waagerecht) liegen
sich flach hinlegen, auf den Bauch legen
nach dem starken Regen lag das Getreide flach
etw. flach drücken, walzen
Ich sah Neu-Spuhl, es liegt flach, es besitzt keinen nennenswerten Umriß gegen den Himmel [GaiserSchlußball37]
die Wellen sind gleichmäßig und ganz flach [Feuchtw.Oppermann203]
Da war ich unglücklich gewesen, daß das Schicksal mich nicht heimisch werden ließ und mich wieder aufs flache Land schmiß [WelkGrambauer371]
umgangssprachlich Wir liegen flach (= lang) und Mahlke pennt [GrassKatz142]
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlich es liegt auf der flachen Hand (= es ist deutlich, selbstverständlich)
2.
niedrig
Beispiele:
ein flacher Hut, Stahlhelm
eine flache Kiste
flache Stufen
ein flacher (= sanfter) Hügel, flaches Gebirge, Ufer
eine flache Küste
ein flacher Bau
ein flacher (= abgeplatteter) Stein, Dachziegel
ein flacher Kuchen
Schuhe mit flachen Absätzen
flache Schuhe (= Schuhe mit flachem Absatz)
die Schwalben fliegen flach (= in geringer Höhe) über den Erdboden
eine flache (= wenig gewölbte) Brust, Stirn
eine flache (= platte) Nase
ein flaches (= wenig geneigtes) Dach
Bergmannssprache flache (= geneigte) Gänge, Stollen
3.
ohne größere Tiefe
Beispiele:
flache Schüsseln, Teller
eine flache Vertiefung
das Flussbett, der Bach, Teich ist flach (= seicht)
Medizin flache (= oberflächliche und schnelle) Atmung
Medizin flach atmen
4.
abwertend, übertragen oberflächlich, platt, gedankenarm
Beispiele:
ein flaches Urteil, flacher Geist, Vortrag
eine flache Musik, Unterhaltung
ein flacher Mensch
er ist ein flacher Kopf (= wenig denkender, geistloser Mensch)
das Gedicht wirkte flach
Des Lebens flach alltägliche Gestalten [SchillerWallenst. TodV 3]
Das Gespräch berührte in zehn Wendungen zwanzig Gegenstände, ohne flach zu werden [Wasserm.Wahnschaffe1,338]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

flach · Fläche · oberflächlich · Oberfläche · flächig · Flachland
flach Adj. ‘eben, platt, seicht, geistlos’, ahd. flah (9. Jh.), mhd. vlach, flach ‘eben, gerade, glatt, schlicht, platt’, mnd. vlak, mnl. vlac, nl. vlak ‘flach, platt, dünn’ sind verwandt mit asächs. flaka ‘Fußsohle’ und (ablautend) aengl. flōc, engl. fluke, anord. flōki ‘Flunder’. Außergerm. sind vergleichbar griech. pélagos (πέλαγος) ‘offene See’, lat. plaga ‘Platte, Blatt, Fläche’, placidus ‘flach, eben, glatt’, lit. plãkanas ‘flach’. Sämtliche Formen folgen Gutturalerweiterungen der unter ↗Feld (s. d.) genannten Wurzel ie. *pelə-, *plā- ‘breit und flach, ausbreiten’. Fläche f. ‘Ebene, freier Platz’, mhd. vleche, mathematisch ‘zweidimensionales geometrisches Gebilde’ (15. Jh.). oberflächlich Adj. ‘nicht tief eindringend, am Äußerlichen haften bleibend, flüchtig’ (18. Jh.), zu Oberfläche f. ‘äußere Fläche’ (17. Jh.). flächig Adj. ‘zweidimensional’ (19. Jh.). Flachland n. ‘Land ohne Bodenerhebungen’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
eben · flach · ↗flächig · ↗gerade · ↗glatt · ↗gleichmäßig · ↗plan · ↗planar · ↗topfeben (Verstärkung) · ↗waagerecht · ↗waagrecht · wellenlos  ●  ↗platt  ugs.
Assoziationen
  • Ebene · ↗Flachland · flaches Land  ●  plattes Land  ugs.
Synonymgruppe
flach · ↗seicht · ↗untief
Synonymgruppe
belanglos · flach · ↗oberflächlich · ohne Tiefgang · ohne tiefere Bedeutung · ↗seicht  ●  ↗platt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
flach · ↗niedrig · ↗tief
Synonymgruppe
Billig... · ↗billig · ↗derb · ↗fadenscheinig · flach · nicht (besonders) ambitioniert · ohne Ambition(en) · ohne Anspruch · ohne Niveau · ↗platt · ↗primitiv · ↗schlecht · ↗seicht  ●  wenig ambitioniert  verhüllend · ↗anspruchslos  geh. · nicht besonders einfallsreich  ugs. · ↗niveaulos  geh., Hauptform · ↗unambitioniert  geh., verhüllend · wie in einem schlechten Film  ugs., variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauch Bauweise Becken Bildschirm Bucht Dach Gehäuse Gewässer Hand Hereingabe Hierarchie Hügel Küstenwasser Landschaft Mulde Notebook Relief Schale Scheibe Schuh Schüssel Sohle Teller Terrain Wasser Winkel Zinskurve Zinsstrukturkurve atmen breit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lobend fahren wir ihm mit der flachen Hand über den Rücken.
Die Welt, 17.02.2005
So ist das mit großen Dingen auf dem flachen Land.
Der Tagesspiegel, 09.06.2002
Und irgendwo hören die Berge auf, und das Land wird flach.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 174
Lege dich mit deinem Po direkt an die Wand, flach auf den Rücken, die Beine nach oben gestreckt.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 16
Sie haut mehrfach höhnend ihm vor der Nase in die flache Hand.
Stramm, August: Rudimentär. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 41917
Zitationshilfe
„flach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flach>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
FKKler
FKK-Urlaub
FKK-Strand
FKK-Gelände
FKK
Flachbau
Flachbauweise
Flachbedachung
Flachbett
Flachbettscanner