flachlegen

Worttrennungflach-le-gen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

salopp
1.
sich (für kurze Zeit) schlafen legen
2.
a)
bewusstlos schlagen, niederstrecken
b)
mit jmdm. koitieren

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
(seinen) ehelichen Pflichten nachkommen · ↗(sich) lieben · Geschlechtsverkehr haben · Verkehr haben · intim werden (mit) · ↗verkehren  ●  Sex haben  Hauptform · den Beischlaf vollführen  Amtsdeutsch · ↗erkennen  biblisch · es kommt zum Geschlechtsverkehr  Amtsdeutsch · mit jemandem schlafen  verhüllend · (den) Lachs buttern  derb · (ein) Rohr verlegen  derb · (eine) Nummer schieben  ugs. · ↗(es) treiben (mit)  ugs. · (jemanden) flachlegen  ugs. · ↗(jemanden) vernaschen  ugs. · Liebe machen  ugs. · Sex machen  ugs. · ↗begatten  fachspr. · ↗bimsen  derb · ↗bumsen  ugs. · einen wegstecken  ugs. · ↗ficken  vulg. · ↗kohabitieren  geh. · ↗koitieren  geh. · ↗kopulieren  fachspr. · ↗nageln  derb · ↗pimpern  derb · ↗poppen  ugs. · ↗pudern  ugs., österr. · ↗rammeln  ugs. · schnackseln  ugs. · ↗vögeln  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • nehmen, was übrig bleibt (für Sex)  ●  Reste ficken  vulg., abwertend
Assoziationen
Synonymgruppe
bewusstlos schlagen · k.o. schlagen · ↗niederschlagen · ↗niederstrecken · zu Boden schlagen · zu Boden strecken · ↗zusammenschlagen  ●  (jemanden) auf die Matte werfen  auch figurativ, variabel · (jemanden) auf die Matte schicken  ugs., auch figurativ · ↗(jemanden) ausknocken  ugs. · (jemanden) flachlegen  ugs., ironisch · ↗(jemanden) umhauen  ugs. · (jemanden) zu Boden bringen  geh.
Assoziationen
  • Kleinholz machen aus · krankenhausreif prügeln · krankenhausreif schlagen · zu Mus machen · ↗zusammenhauen  ●  ↗zusammenschlagen  Hauptform · (jemandem) (die) Fresse polieren  derb · alle machen  ugs. · ↗fertig machen  ugs.
  • Verletzungen zufügen · grün und blau schlagen · ↗misshandeln · übel zurichten

Typische Verbindungen
computergeneriert

legen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flachlegen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was in hundert bis hundertsechzig Jahren gewachsen war, wurde in kaum mehr als zehn Minuten flachgelegt.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1997
Die rühmt sich damit, bereits sechs Real-Madrid-Kicker flachgelegt zu haben.
Bild, 26.09.2003
Sie läßt sich in der Länge um 16 Zentimeter verschieben, asymmetrisch teilen und flachlegen.
Die Welt, 18.06.2005
Denn woher die Energien dann aufschossen, die das System binnen Wochen flachlegten, bleibt unerfindlich.
Die Zeit, 03.04.2007, Nr. 15
In weniger als einer Viertelstunde hatten sie die darin befindlichen Leute flachgelegt.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 203
Zitationshilfe
„flachlegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flachlegen>, abgerufen am 16.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flachläufer
Flachlandtiroler
Flachländer
Flachlandbahn
Flachland
flachliegen
Flachmann
Flachmeißel
Flachmoor
Flachpalette