flapsig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung flap-sig
Wortzerlegung Flaps -ig
eWDG

Bedeutung

salopp, abwertend flegelhaft
Beispiel:
sich flapsig benehmen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

flapp · Flappe · flappen · Flaps · flapsig
flapp Interjektion ‘klapp, klatsch’ in der Nachahmung entsprechender Geräusche. Die folgenden Ableitungen entwickeln in mundartnaher Umgangssprache (besonders nordd. und md.), ausgehend von lautmalenden Bildungen, eine reiche Bedeutungsvielfalt. Flappe f. ‘hängende Unterlippe; trotzig, weinerlich verzogener Mund; im Winde an den Mast schlagendes Segel; schlaff, lose hängender Lappen; Fliegenklatsche; Hosenklappe; Klaps, Ohrfeige’, auch Flabbe, rhein. Flapp, omd. Fläppe, Fläbbe, mnd. flabbe, flebbe ‘Hängemund’. Vgl. schwed. flabb ‘Maul, Klappe’, dän. flab ‘Hängemaul’, engl. flap ‘Klappe, Klaps, schlaff Hängendes’. flappen Vb. ‘lose hängen, schlottern, plump und schlurfend gehen, flattern, klatschen, schlagen, ohrfeigen’, nl. flabberen. Flaps m. ‘Laffe, unbeholfener, nachlässiger Kerl, Lümmel’ (18. Jh.). flapsig Adj. ‘unordentlich, lässig, albern, unhöflich’.

Thesaurus

Synonymgruppe
anmaßend · dreist · flapsig · respektlos · rücksichtslos · salopp · schlecht erzogen · unangemessen · unanständig · unartig · unflätig · ungebührend · ungebührlich · ungehobelt · ungehörig · ungeschliffen · ungesittet · ungezogen · unhöflich · unmanierlich · unverfroren · unverschämt  ●  frech  Hauptform · präpotent  österr. · dreibastig  ugs., regional · einen Ton am Leib (haben)!  ugs. · frech wie Dreck  ugs. · impertinent  geh. · kodderig  ugs. · koddrig  ugs. · kotzbrockig  derb · nassforsch  ugs. · nickelig  ugs. · pampig  ugs. · patzig  ugs. · rotzfrech  ugs. · rotzig  ugs. · rotznäsig  ugs. · schnodderig  ugs. · unbotmäßig  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
flapsig (Bemerkung, Auftreten) · nonchalant · salopp · unbekümmert · unernst  ●  hanswurstig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›flapsig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flapsig‹.

Verwendungsbeispiele für ›flapsig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber mußte er das in so flapsiger Form zum Ausdruck bringen? [Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44]
Er hätte mit einer Phrase antworten können, diplomatisch oder flapsig. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2002]
Ich rede zuviel, hänge mich zuviel rein, bin zu flapsig. [Die Welt, 05.02.2005]
Flapsig, gelegentlich etwas schnodderig geht er den politischen Gegner schon einmal an. [Die Welt, 03.07.2003]
Da ist es nicht so schlimm, dass der durchweg flapsige Ton manchmal etwas bemüht wirkt und nicht jeder Witz zum Lachen ist. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Zitationshilfe
„flapsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flapsig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flappig
flappen
flapp
flanschen
flankieren
flaschenförmig
flaschengrün
flaschenreif
flaschenweise
flaserig