fleischlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfleisch-los
WortzerlegungFleisch-los
eWDG, 1967

Bedeutung

ohne Fleisch
Beispiele:
ein fleischloses Gericht
er war auf fleischlose Kost gesetzt
einen fleischlosen Tag in der Woche einlegen
Rezepte für die fleischlose (= vegetarische) Küche
sein fleischloses (= hageres) Gesicht

Thesaurus

Synonymgruppe
fleischfrei · fleischlos · ohne Fleisch · ↗pflanzlich · ↗vegetarisch
Unterbegriffe
Assoziationen
  • essbare Pflanzen(teile)  ●  ↗Gemüse  Hauptform · ↗Grünzeug  ugs.
  • Bohnenquark · Sojaquark · ↗Tofu  ●  Bohnenkäse  veraltet

Typische Verbindungen zu ›fleischlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fleischlos‹.

Verwendungsbeispiele für ›fleischlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist nun selbst Mutter geworden und will ihr Kind (3 Monate) auch fleischlos ernähren.
Bild, 11.10.2002
Doch die ohnehin schwierige Ehe mit Asja wurde immer fleischloser.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1994
Den hast du nur als fleischlosen Tag in der Erinnerung.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 187
Bei völlig fleischloser Ernährung muß besonders sorgfältig und abwechselungsreich zubereitet werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 332
Das Betreiben einer intensiven Fischwirtschaft war insbesondere vor der Reformation durch die häufigen Fastentage notwendig, an denen Fisch als fleischlose Kost verspeist wurde.
Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 18
Zitationshilfe
„fleischlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fleischlos>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischlieferant
Fleischlichkeit
fleischlich
Fleischleistung
Fleischkrokette
Fleischmarke
Fleischmarkt
Fleischmaschine
Fleischmasse
Fleischmast