flektiert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungflek-tiert

Verwendungsbeispiele für ›flektiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die imposante Stichwortanzahl kommt vor allem dadurch zustande, daß Verben und Adjektive mindestens dreifach aufgeführt sind, auch wenn sie sich regelmäßig flektieren lassen.
C't, 1997, Nr. 1
Nomen, Pronomen und Verbum werden im Singular, Plural und Dual flektiert.
Kümmel, W. G.: Bibel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 3801
Kein zweiter Theatermann re- flektiert derart drastisch die Verwerfungen deutscher Geschichte, die Zerrissenheit in der Hauptstadt.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1996
Zitationshilfe
„flektiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flektiert>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flektieren
flektierbar
Fleiverkehr
Fleißprüfung
Fleißkärtchen
flennen
Flennerei
Fleppe
Flesserl
fletschen