flimmerfrei

Worttrennungflim-mer-frei (computergeneriert)
Wortzerlegungflimmern-frei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich von Bildern   nicht von Flimmern begleitet

Typische Verbindungen
computergeneriert

100-Hertz-Technik Bild Bilder Bildschirm Darstellung Monitor Wiedergabe absolut kontrastreich scharf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flimmerfrei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer wäre da nicht gern live dabei, in Farbe, flimmerfrei.
Die Zeit, 13.04.2000, Nr. 16
Da wäre zunächst einmal die Geschichte mit dem flimmerfreien Bild.
C't, 1998, Nr. 6
Das Bild ist flimmerfrei und hat eine extrem große Schärfe.
Der Tagesspiegel, 09.10.2002
UXGA und QXGA können zwar viele neuere Grafikkarten darstellen, aber nur entsprechend teure Monitore liefern bei diesen hohen Auflösungen flimmerfreie Bilder.
Die Welt, 13.12.2000
Durch Weiterentwicklung der Technik wie ein flimmerfreies Bild für TV und Computer erwartet RFT 1998 eine steigende Nachfrage.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1997
Zitationshilfe
„flimmerfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flimmerfrei>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flimmerepithel
Flimmer
Fliffis
Fliete
Fließwasser
Flimmerhärchen
flimmerig
Flimmerkiste
flimmern
flimmrig