Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

florentinisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung flo-ren-ti-nisch
GrundformFlorentiner1

Typische Verbindungen zu ›florentinisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›florentinisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›florentinisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wohl florentinischen Stücke liegen bei 5000 und 25000 Euro. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.2002]
Die wirtschaftlichen Interessen des florentinischen Bankiers aber liegen längst außerhalb der Stadt. [Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10]
Die Wirtin einer florentinischen Pension verdreht ihren Gästen den Kopf nicht bloß zum eitlen Vergnügen. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.1997]
Das Wort leitet sich wirklich her vom venezianischen, florentinischen, römischen Carnevale. [Die Zeit, 17.02.1958, Nr. 07]
Gezeigt werden eine Ausstellung über die Florentinische Renaissance, Videos und Dias. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.1994]
Zitationshilfe
„florentinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/florentinisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flore pleno
floral
floppen
flop
flockig
florid
florieren
floristisch
floskelhaft
flotieren