Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

flotieren

Grammatik Verb · flotiert, flotierte, hat flotiert
Worttrennung flo-tie-ren
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Technik, Hüttenwesen jmd. flotiert etw.(Erz) durch Flotation aufbereiten
Beispiel:
Nach dem Schwerspat wurde der Flußspat flotiert, wobei, um die Erze stark wasserabweisend zu machen, als Reagenzien Fettsäuren, Wasserglas, Schwefelsäure und Stärke verwendet wurden. [Neues Deutschland, 18/5 (1963)]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„flotieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flotieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
floskelhaft
floristisch
florieren
florid
florentinisch
flott
flottbekommen
flotter Dreier
flotter Heinrich
flotter Otto