fluchtverdächtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungflucht-ver-däch-tig
WortzerlegungFlucht1verdächtig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der fluchtverdächtige Landtagsabgeordnete zeigte also dem Landgericht selbst an, daß er zu Pfingsten in die Höhle des Löwen kommen werde.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 8081
Da gerade Familien fluchtverdächtig waren, reiste Rainer Kind über einen Umweg allein und traf später seine Eltern in Berlin.
Die Zeit, 17.12.2007, Nr. 51
Zitationshilfe
„fluchtverdächtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fluchtverdächtig>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluchtverdacht
Fluchtung
Fluchtschacht
Fluchtreaktion
Fluchtpunkt
Fluchtversuch
Fluchtwagen
Fluchtwährung
Fluchtweg
Fluchtwelle