flugfähig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungflug-fä-hig (computergeneriert)
WortzerlegungFlug-fähig
Wortbildung mit ›flugfähig‹ als Erstglied: ↗Flugfähigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

fähig zu fliegen
Beispiele:
die Entwicklung der Biene vom Ei bis zum flugfähigen Insekt
flugfähiger Samen
ein alter Pilot, durch zwei schwere Unfälle selber nicht mehr flugfähig [A. ZweigEinsetzung130]
die IL 14 P ist auch mit einem Motor voll flugfähig [Wissenschaft und Fortschritt1958]

Thesaurus

Synonymgruppe
flugfähig · ↗flugtauglich · ↗lufttüchtig
Synonymgruppe
flugfähig · flugreif · ↗flügge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Exemplar Hubschrauber Insekt Maschine Modell Prototyp Tier Vogel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›flugfähig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Deutschen Museum hängt noch ein nicht flugfähiges Exemplar der M 17.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2004
Sein Sohn Henry führt zudem 1919 einen der ersten halbwegs flugfähigen Hubschrauber vor.
Die Zeit, 21.05.2001, Nr. 21
Die Abbildung 88 zeigt eine Gans mit zwei voll flugfähigen Kindern.
Lorenz, Konrad: Das Jahr der Graugans, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1990 [1979], S. 101
Als Laura im Traum zu murmeln begann, erschien sie Melusine flugfähig.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 984
In der alten Beute gibt es also jetzt nur flugfähige Bienen, sehr wenig Brut und die Weisel.
Meyerhoff, Grete: Kleine Imkerschule, Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverl. VEB 1981 [1970], S. 76
Zitationshilfe
„flugfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/flugfähig>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flugerfahrung
Flugente
Flügelzange
Flügeltür
Flügeltasche
Flugfähigkeit
Flugfeld
Flugfuchs
Flugfunk
Fluggast