Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

folgenreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fol-gen-reich
Wortzerlegung Folge -reich
eWDG

Bedeutung

mit großen Folgen
Beispiele:
eine folgenreiche Erfindung, Unternehmung, Veränderung
diese Entdeckung wird folgenreich sein
[Dürer] ein mit der Sprache zwar schwer, aber oft folgenreich glücklich ringender Mann des Wortes [ PinderWesen3,136]

Thesaurus

Synonymgruppe
folgenreich · schicksalhaft · schicksalsschwer · schicksalsträchtig  ●  verhängnisvoll  negativ, Hauptform

Typische Verbindungen zu ›folgenreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›folgenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›folgenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gerade dieses Recht erfuhr in der brandenburgischen Kirche schon früh eine folgenreiche Einschränkung. [Kupisch, K.: Preußen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 24353]
Keine andere außenpolitische Idee der jüngeren deutschen Geschichte war so folgenreich. [Die Zeit, 17.05.2013, Nr. 20]
Andere, die nicht so offenkundig sind, sind aber vielleicht noch folgenreicher. [Die Zeit, 01.01.1968, Nr. 01]
Es ist das einzige Stück aus dieser denkwürdigen ersten Manifestation eines folgenreichen neuen Stiles. [Süddeutsche Zeitung, 04.03.2004]
Eine Taktik des wechselseitigen generösen Übersehens der "großen Spieler" ist folgenreich. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2002]
Zitationshilfe
„folgenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/folgenreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
folgenlos
folgenderweise
folgendermaßen
folgend
folgen
folgenschwer
folgerecht
folgerichtig
folgern
folgewidrig