formallogisch

Aussprache
Worttrennungfor-mal-lo-gisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die formale Logik betreffend, ihr entsprechend, zu ihr gehörend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einer ihrer Zweige untersucht Argumente, die in natürlicher Sprache vorgebracht werden, auf ihren formallogischen Gehalt.
Die Zeit, 12.03.2008, Nr. 12
Formallogisch sind die beiden Sätze damit identisch, politisch sind sie es natürlich nicht.
konkret, 1991
Vor allem wurde ihm die Leugnung des Kausalprinzips vorgeworfen 16. Gleichzeitig wandte sich eine päpstliche Bulle gegen das Überwuchern formallogischer Erörterungen.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20849
Nur für die formallogischen Spitzfindigkeiten der bürgerlichen Ideologen und ihrer revisionistischen Nachbeter liegt darin ein Widerspruch.
Einheit, 1972, Nr. 7, Bd. 27
Diltheys Wissenschaftssystematik beruht auf dem ganz richtigen Gedanken, daß es letzthin unfruchtbar ist, die Wissenschaften nach formallogischen Gesichtspunkten gegeneinander abzugrenzen.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 18
Zitationshilfe
„formallogisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/formallogisch>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
formaljuristisch
formaliter
Formalität
formalistisch
Formalist
formalrechtlich
Formamid
Formans
Formanstieg
Formant