formgebend

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungform-ge-bend
WortzerlegungFormgebend
Rechtschreibregeln§ 36 (1.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

gestaltend
Beispiele:
das formgebende Element
ein kleines Erlebnis, welches zu den formgebenden gehört [Hofmannsth.ProsaI 375]

Typische Verbindungen zu ›formgebend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›formgebend‹.

Verwendungsbeispiele für ›formgebend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sharpe ist deshalb auf der Suche nach den formgebenden Genen.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2004
Rhythmus ist hiernach vorwiegend passiv erlebbar, Metrum dagegen fordert die Aktivität eines formgebenden Prinzips oder einer formalen Deutung.
Dürr, Walther u. Gerstenberg, Walter: Rhythmus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 33171
Die formgebende Unterlage aus Silizium kann nun zum Herstellen weiterer Solarzellen verwendet werden.
Die Welt, 13.11.2001
Ersten Ansätzen in Bayern (1848) folgte die eigentlich formgebende Gründung des Bergmannes L. Fischer 1882 in Gelsenkirchen.
Heyde, L.: Arbeiterbewegung in Deutschland. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 21832
Den frühen Griechen diente es, senkrecht angesetzt und die Steinmasse punktförmig abprellend, auch bei ihren Marmorrundplastiken als einziges formgebendes Werkzeug.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 4096
Zitationshilfe
„formgebend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/formgebend>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Formfrage
Formfleisch
Formfehler
Formerfordernis
Formerei
formgebunden
Formgebung
Formgedächtnis
Formgefühl
formgerecht