formgewandt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungform-ge-wandt
eWDG, 1967

Bedeutung

gewandt in der Form
Beispiele:
eine formgewandte Erwiderung
Pastor Wunderlich blieb ... formgewandt [Th. MannBuddenbrooks1,33]

Thesaurus

Synonymgruppe
formgewandt · ↗gebildet · ↗gesittet · ↗kultiviert  ●  ↗soigniert  geh., franz.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›formgewandt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überhaupt bildet die reiche und formgewandte holländische Dichtung zusammen mit dem regen geistigen und wirtschaftlichen Leben vielfältige Anregung.
Flemming, W.: Barock. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 24637
Neben dem Grüßen ist das Vorstellen und Vorgestelltwerden die häufigste Gelegenheit, sich als formgewandter Mensch einzuführen.
Gratiolet, K. [d.i. Struppe, Karin]: Schliff und vornehme Lebensart. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 21686
Bismarcks Abkehr von den Nationalliberalen und der wirtschaftliche Umschwung des Jahres 1879 bilden den Gegenstand seiner scharfsinnigen und formgewandten Monographie.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 291
Die machte sogleich auch, formgewandt, ihren "artigen Antrittsknicks" vor Küblers Nachfolger, Hans-Jürgen Bartsch, bisher Regionalleiter in Berlin.
Der Tagesspiegel, 04.09.2001
Zitationshilfe
„formgewandt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/formgewandt>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Formgestaltung
Formgestalter
Formgesetz
formgerecht
Formgefühl
Formgießer
Formgips
Formguss
Formiat
formidabel