formidabel

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung for-mi-da-bel
Herkunft aus gleichbedeutend formidablefrz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich
1.
durch seine Größe, Leistung o. Ä. beeindruckend; großartig
2.
veraltend durch sein großes Ausmaß o. Ä. Besorgnis, Furcht erregend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

formidabel Adj. ‘beeindruckend, großartig’, älter ‘besorgnis-, furchterregend’, entlehnt (17. Jh.) aus frz. formidable, lat. formīdābilis ‘fürchterlich, grausig’, zu lat. formīdo f. ‘Furcht, Schauer’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Beachtung verdienen(d) · Ehrfurcht gebietend · achtunggebietend · bemerkenswert · ehrfurchtgebietend · eindrucksvoll · eindrücklich · erstaunlich · formidabel · glorios · grandios · großartig · imposant · überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · es in sich haben  Sache · (der/die/das) nicht von schlechten Eltern ist  ugs., sprichwörtlich · (der/die/das) sich gewaschen hat  ugs., fig. · nicht ohne sein  ugs. · nicht von Pappe sein  ugs., Sache · wie ein junger Gott (etwas tun)  ugs., Kunst
Assoziationen
Synonymgruppe
astronomisch · enorm · gewaltig · gigantisch · immens · kolossal · monströs · monumental · mächtig · riesengroß · riesenhaft · titanisch · unermesslich · ungeheuer · ungeheuer groß · von ungeheurer Größe · überdimensional · überdimensioniert  ●  Herkules...  fig. · Mammut...  fig. · aberwitzig  fig. · riesig  Hauptform · formidabel  geh. · immensurabel  geh.
Assoziationen
  • (die) menschliche Vorstellungskraft übersteigen · (etwas) kann man sich nicht vorstellen · außerhalb des (menschlichen) Vorstellungsvermögens liegen · kaum vorstellbar (sein)
Synonymgruppe
Angst einflößend · Furcht einflößend · Furcht erregend · Grauen erregend · Horror... · Schrecken erregend · Schrecken verbreitend · angsteinflößend · bedrohlich · beängstigend · entsetzlich · erschreckend · furchteinflößend · furchterregend · grauenerregend · grauenvoll · grausig · gruselig · schauderhaft · schauerlich · schauervoll · schaurig · schreckenerregend · schrecklich · zum Fürchten · ängstigend  ●  albtraumhaft  ugs. · angstbesetzt  fachspr., psychologisch · formidabel  geh., veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›formidabel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›formidabel‹.

Verwendungsbeispiele für ›formidabel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Island mag zwar inzwischen das Geld fehlen, aber das kleine Land ist reich an formidablen Musikern. [Die Zeit, 02.11.2011 (online)]
Vokal mischen sie sich formidabel, darstellerisch kommen sie nicht zusammen. [Die Welt, 05.04.2004]
Sie wüchsen in solcher Situation zu ihrem formidablen Selbst heran. [Die Welt, 15.08.2000]
Sie weiß ihn nach wie vor formidabel ins Bild zu setzen. [Süddeutsche Zeitung, 19.05.2004]
Den verkrampften Kick wieder in eine formidable Richtung zu lenken, gelang ihm jedoch nicht. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.1996]
Zitationshilfe
„formidabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/formidabel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
formgewandt
formgerecht
formgebunden
formgebend
formenreich
formieren
formlich
formlos
formschwach
formschön