forschungsgeschichtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfor-schungs-ge-schicht-lich
WortzerlegungForschungsgeschichte-lich

Verwendungsbeispiele für ›forschungsgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verständlicherweise kann eine forschungsgeschichtlich derart bedeutsame Wolle nicht in die ordinäre maschinelle Produktion gehen.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1997
Christ konzentriert sich auf Fallstudien der maßgebenden Gelehrten und auf forschungsgeschichtliche Übersichten.
Die Zeit, 07.10.1994, Nr. 41
Forschungsgeschichtlich hat in jüngerer Zeit die Rolle theolog. Kunstkritik im Prozeß der Herausbildung der Kunstströmungen seit dem letzten Drittel 19. Jh. stärkere Beachtung gefunden.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 22832
Zitationshilfe
„forschungsgeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/forschungsgeschichtlich>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungsgeschichte
Forschungsgemeinschaft
Forschungsgeld
Forschungsgegenstand
Forschungsgebiet
Forschungsgesellschaft
Forschungsgruppe
Forschungsgruppenleiter
Forschungshypothese
Forschungsinstitut