forstwirtschaftlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungforst-wirt-schaft-lich
WortzerlegungForstwirtschaft-lich
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
forstwirtschaftliche Maßnahmen

Typische Verbindungen zu ›forstwirtschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›forstwirtschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›forstwirtschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den letzten Tagen vor Weihnachten war es schwer geworden, Bäume zu finden, die höher als drei Meter sind, bestätigten forstwirtschaftliche Betriebe.
Die Welt, 27.12.2003
Holz durch anderes Material ersetzt werden oder aber müsse durch eine neue dynamische forstwirtschaftliche Politik eine bedeutende Erhöhung der europäischen Produktion erzielt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Forstwirtschaftlich war die Art der Nutzung für den Waldbestand ungünstig.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 891
Ein Forstbetriebsverband kann nur für forstwirtschaftlich besonders ungünstig strukturierte Gebiete gebildet werden.
o. A.: Gesetz zur Erhaltung des Waldes und zur Förderung der Forstwirtschaft (BwaldG). In: BGBl I, 02.05.1975, S. 2304
Bemerkenswerte forstwirtschaftliche Aktivitäten gehen von zwei Einrichtungen in Kenya aus.
Urania, 1970, Nr. 2
Zitationshilfe
„forstwirtschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/forstwirtschaftlich>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forstwirtschaft
Forstwirt
Forstwesen
Forstwart
Forstverwaltung
Forstwirtschaftsbetrieb
Forstwissenschaft
Forstzeichen
Forsythie
Fort