fort

GrammatikAdverb
Wortbildung mit ›fort‹ als Erstglied: ↗Fortdruck  ·  mit ›fort‹ als Letztglied: ↗hinfort · ↗immerfort · ↗sofort
 ·  mit ›fort‹ als Grundform: ↗fort-
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
räumlich
von einem Ort weg
Beispiele:
fort aus meinen Augen!
fort mit dir!
fort damit!
salopp fort mit Schaden! (= weg damit!)
in Verbindung mit »sein« und Modalverben
Beispiele:
er ist schon weit fort (= er ist schon weit entfernt)
umgangssprachlich wir wollen, sollen, müssen bald fort
umgangssprachlich nicht fort brauchen, dürfen, können
steht zeitlicher Verwendung nahe
Beispiel:
daß diese nahen Tage / Fort sind, für immer fort, und ganz vergangen? [Hofmannsth.Gedichte19]
2.
weiter, vorwärts
a)
räumlich
Beispiele:
nur (immer) fort!
Und Ihr, mein Herr, Ihr reist so immer fort? [GoetheFaustI 3085]
umgangssprachlich, übertragen
Beispiele:
er konnte nicht mehr recht fort (= konnte nicht mehr recht gehen)
meine Füße wollen nicht mehr fort
b)
zeitlich
Beispiel:
Fort und fort habe ich seither den Drang in mir erlebt, das Wesen eines Problems ... begreifen zu wollen [SchweitzerAus meinem Leben117]
in einem fortununterbrochen, immerzu
Beispiele:
in einem fort sprechen, trinken
wir dachten in einem fort daran
veraltend in einem fort und fort
und so fortund so weiter
Beispiel:
wir erzählten von Reisen, Erlebnissen und so fort
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

fort Adv. ‘weg, weiter’. Ahd. nicht belegt, wohl aber der zugehörige Komparativ furdir ‘vorwärts’ (um 800), mhd. vürder (wozu ↗fördern, s. d.). Mhd. vort ‘vorwärts, weiter’, asächs. forð, mnd. vōrt ‘vorwärts’, zeitlich ‘alsbald, gleich’, mnl. voort, vort, nl. voort, aengl. forþ, engl. forth (vgl. auch got. faúrþis ‘zuvor, früher’) gehören mit der ursprünglichen Bedeutung ‘weiter, vorwärts’ zu schwundstufigem ie. *pṛto ‘hervor’, einer Dentalerweiterung der Wurzel ie. *pṛ- (s. ↗vor). Im Sinne von ‘vorwärts’ steht fort noch in Präfixverben wie fortbewegen, -bringen, -setzen, -schreiten, im jüngeren Sinne ‘weg’ in forteilen, -schaffen, -tragen, -treiben, temporalen Sinn ‘von jetzt an, weiter’ zeigen fortdauern, -leben, -währen sowie die Zusammensetzungen hinfort, forthin, fortan, immerfort.

Thesaurus

Synonymgruppe
entschwunden · fort · hat sich verflüchtigt · nicht auffindbar · nicht aufzufinden · nicht zu finden · spurlos verschwunden · ↗unauffindbar · ↗verloren · verloren gegangen · vermisst (werden) · ↗verschollen · verschwunden · vom Winde verweht · von jemandem fehlt jede Spur  ●  ↗weg  Hauptform · (sich) in Luft aufgelöst haben  ugs. · abhanden gekommen  ugs. · ↗dahin  geh. · ↗flöten  ugs. · flöten gegangen  ugs. · ↗futsch  ugs. · futschikato  ugs., scherzhaft · ↗hops  ugs. · ↗perdu  ugs., franz. · ↗sonst wo  ugs. · verschütt gegangen  ugs. · von Windows verweht  ugs., scherzhaft · wie vom Erdboden verschluckt  ugs. · wie weggeblasen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
abgehauen · ↗abwesend · auf der Flucht · auf und davon · ausgerissen · durchgebrannt · ↗entflohen · ↗entkommen · ↗flüchtig · fort · geflohen · geflüchtet · hat sich abgesetzt · hat sich der Strafverfolgung entzogen · nicht da · weggelaufen  ●  ↗abgängig  Amtsdeutsch · ↗absent  veraltet · ausgeflogen  fig. · (und) ward nicht mehr gesehen (pseudo-literarisch)  geh., Spruch, scherzhaft · ausgebüxt  ugs. · entfleucht  geh., altertümelnd, scherzhaft · getürmt  ugs., Jargon · nicht mehr da  ugs. · stiften gegangen  ugs., regional · ↗weg (= fortgelaufen, weggefahren)  ugs., Hauptform · über alle Berge  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
fort · ↗weg  ●  von dannen  geh., veraltend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

blühen brausen driften fahren fetzen flattern fluchen fortziehen glimmen huschen pflanzen pusten rauschen rinnen schaufeln scheren schleifen schmeißen schreiten schwelen schwemmen sehnen setzen spinnen trollen träumen tönen weben wuchern zusetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fort‹.

Zitationshilfe
„fort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fort>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forsythie
Forstzeichen
Forstwissenschaft
Forstwirtschaftsbetrieb
forstwirtschaftlich
fort-
fortab
fortan
fortbannen
fortbegeben