fortlaufend

Grammatik partizipiales Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [ˈfɔʁtlaʊ̯fn̩t]
Worttrennung fort-lau-fend
Wortzerlegung  fortlaufen -end2
Rechtschreibregeln § 36 (1.2)
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
sich fortsetzend, kontinuierlich
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: etw. fortlaufend nummerieren, messen, melden
als Adjektivattribut: eine fortlaufende Erzählung, Handlung
Beispiele:
Ein Atomkraftwerk produziert ja selbst bei störungsfreiem Betrieb fortlaufend neue Probleme, nämlich in Form strahlender Abfälle. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2018]
Die Bauchspeicheldrüse misst fortlaufend den Blutzuckerspiegel und schüttet die entsprechende Insulinmenge aus. [Die Welt, 22.11.2018]
Wegen fortlaufend hoher Investitionen und ohne Aussicht auf einen positiven Cashflow wird das Unternehmen auf Basis schwankungsanfälliger zukünftiger Absatzzahlen bewertet. [Neue Zürcher Zeitung, 24.08.2017]
»Die Doppelzone kann nur am Leben erhalten werden, wenn fortlaufend Lebensmittelzufuhren aus dem Auslande erfolgen«, liest man in englischen und amerikanischen Zeitungen immer wieder. [Neues Deutschland, 28.01.1947]
a)
Phrasem:
eine fortlaufende Nummer (= einzelnes Zahlenelement innerhalb einer kontinuierlichen Kennzeichnung durch aufeinanderfolgende Zahlen(kombinationen))
Beispiele:
Dazu [zur Installation der Wanzen in den Räumen neben dem Prozessgebäude] stellte das Landeskriminalamt den vier beteiligten Technikern des Bundesnachrichtendienstes am 22. Mai 1975 gefälschte Dienstausweise der Polizei aus; die LKA‑Papiere trugen die fortlaufenden Nummern 207, 208, 209 und 210. [Welt am Sonntag, 15.10.2017, Nr. 42]
[…] Kauft ein Kunde monatlich zehn Lose mit fortlaufenden Nummern, kostet ihn das 50 Euro im Monat. [Die Welt, 29.08.2011]
b)
Phrasem:
eine fortlaufende Nummerierung (= eine kontinuierliche Kennzeichnung durch aufeinanderfolgende Zahlen(kombinationen))
Beispiele:
Zur Überraschung vieler, die mit einem »iPad 3« gerechnet haben, brach Apple aus der fortlaufenden Nummerierung aus und spricht bei der dritten Generation nur schlicht vom »neuen iPad«. [Die Zeit, 08.03.2012 (online)]
[…] [Der Soziologe Niklas] Luhmann, der keinen Computer besaß, […] [fütterte seinen Zettel-]Kasten jeden Abend mit allen Gedanken, die ihm tagsüber beim Lesen gekommen waren. Geordnet waren die Zettel nach einem System fortlaufender Nummerierung mit bis zu zwölfstelligen Zahlen‑Buchstaben‑Kombinationen. [Die Welt, 04.02.2011]
2.
nacheinander, der Reihe nach
Beispiele:
30 bis 40 Filialen werden fortlaufend umgebaut und sind dann sechs bis acht Tage geschlossen. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2018]
Der Einsatz der ersten zehn Züge sei bereits ab 2020 geplant, anschließend sollen fortlaufend bis 2023 alle übrigen Fahrzeuge auf die Schiene [der Berliner S-Bahn] gebracht werden. [Die Zeit, 22.12.2015 (online)]
Wegen fortlaufender Stilllegungen alter Reaktoren ist der Anteil der Kernkraft an der Stromproduktion von einem Hoch von 25 Prozent Ende der neunziger Jahre bereits auf 19 Prozent gefallen. [Neue Zürcher Zeitung, 24.10.2013]
Hannover hat sich erboten, ab 1. Juni fortlaufend 200 genesende Bergarbeiter aus dem Ruhrgebiet für je drei Wochen aufzunehmen und durch ländliche Kost wieder zu Kräften zu bringen. [Berliner Zeitung, 19.06.1946]
Die sodann fortgenommenen Buchstaben – fortlaufend abgelesen – ergeben ein Mahnwort, Lösung in der nächsten Ausgabe. [Berliner Zeitung, 27.06.1946]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
aufeinander folgend · aufeinanderfolgend · fortlaufend · konsekutiv  ●  sequentiell  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
beständig · die ganze Zeit · die ganze Zeit über · durchgehend · durchgängig · fortgesetzt · fortlaufend · fortwährend · immerfort · immerzu · in einem durch · in einem fort · ohne Unterbrechung · pausenlos · permanent · unablässig · unterbrechungsfrei · ununterbrochen · unverwandt  ●  die ganze Zeit hindurch  Hauptform · andauernd  ugs. · dauernd  ugs. · perennierend  geh., lat. · ständig  ugs.
Oberbegriffe
  • in einer bestimmten Häufigkeit · in einer bestimmten Regelmäßigkeit · mehr oder weniger oft · mehr oder weniger regelmäßig · mit einer bestimmten Auftretenswahrscheinlichkeit · mit einer bestimmten Häufigkeit  ●  so oft  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
fortdauernd · fortlaufend · immerfort · kontinuierlich · ohne Unterbrechung · stetig
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›fortlaufend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fortlaufend‹.

Zitationshilfe
„fortlaufend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fortlaufend>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortlaufen
fortlassen
fortkutschieren
fortkutschen
Fortkommen
fortleben
fortlegen
fortloben
fortlocken
Fortluft