Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

fortschreiben

Grammatik Verb · schreibt fort, schrieb fort, hat fortgeschrieben
Aussprache  [ˈfɔʁtʃʀaɪ̯bn̩]
Worttrennung fort-schrei-ben
Wortzerlegung fort- schreiben
Wortbildung  mit ›fortschreiben‹ als Erstglied: Fortschreibung
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. schreibt etw. fort
a)
einen schriftlich festgehaltenen Bericht über einen Sachverhalt um neue Erkenntnisse ergänzen; bereits schriftlich Niedergelegtes fortführen, anpassen (2), aktualisieren (a)
Beispiele:
Die Verfassungsgerichtsbarkeit schreibt die Verfassung zwar nicht neu, aber sie schreibt sie fort. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2019]
Er [der Fantasy-Schriftsteller George R. R. Martin] hat verfügt, dass niemand nach ihm autorisiert ist, die Saga fortzuschreiben. [Bild am Sonntag, 06.04.2014]
[…] [in seinem neuen Werk] bezieht sich [der Lyriker Gert Jonke] auch auf frühere Texte, die er fortschreibt, umbaut, mit neuer Reibungshitze versorgt […]. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.2010]
In einem glasklaren Urteil schrieb der Zweite Senat die Sätze seiner Vorgänger von 1972 fort. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.2007]
Wenn er das Manuskript oder auch den Druck eines eigenen Textes las, begann er stets, wie automatisch, fortzuschreiben, manchmal ein Wort, manchmal ganze Passagen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.12.1998]
[…] Bürgermeister Dieter S[…] hat das im Frühjahr erschienene Buch [»Sommer in Gaglow«] noch nicht gelesen; aber er hat mit der Lektüre die Mitarbeiterin seiner Gemeinde beauftragt, die die Chronik fortschreiben soll. [Berliner Zeitung, 05.11.1998]
b)
Daten, Zahlen, Statistiken, Erkenntnis-, Wissensstände   kontinuierlich ergänzen, fortlaufend aktualisieren (a), an neue Gegebenheiten anpassen (2); bekannte, gegebene Werte hochrechnen (1), um zukünftige Werte, Entwicklungen, Trends näherungsweise anzugeben, vorherzusagen oder abzuschätzen
Synonym zu extrapolieren (2), siehe auch aktualisieren
Beispiele:
Wie viele Einwohner Deutschland aktuell hat, können die Statistiker […] noch nicht sagen; dazu müssten die Statistischen Landesämter die Ergebnisse mit Statistiken zu Geburten, Sterbefällen und Umzügen der letzten zwei Jahre fortschreiben. [Die Welt, 01.06.2013]
In den letzten 15 Jahren haben die [Städte-]Planer […] einfach nur die Daten zum Einkommen der Haushalte aus der Volksbefragung von 1987 fortgeschrieben – und dabei außer Acht gelassen, dass immer mehr Geringverdiener in das Ballungszentrum gezogen sind. [Die Welt, 13.04.2011]
Es gibt […] politische Unsicherheiten, weshalb [der Energiekonzern] RWE (= Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk) die Zuwächse im ersten Quartal nicht auf das Gesamtjahr fortschreibt. [Der Spiegel, 15.05.2007 (online)]
Wenn man die[…] Zahlen [der Wachstumsraten im Elektronikbereich Chinas] für ein Jahrzehnt fortschreibt, dann wird sehr schnell deutlich, wo die Märkte der Zukunft liegen. [Welt am Sonntag, 29.01.2006]
[Der Wahlabend hat das gesamte Fernsehprogramm durcheinandergebracht:] Prognosen kommen, wo längst Hochrechnungen fortgeschrieben werden. [Der Tagesspiegel, 23.09.2002]
Als seine Tochter […] innerhalb von acht [Hockey-]Spielzeiten die Fünfhundert‑Tore‑Marke erreichte, hat Vater Kurt B[…] aufgehört, die Statistik fortzuschreiben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.02.2000]
Die Forscher haben bei ihren Hochrechnungen nur den Trend [der Bevölkerung zum Übergewicht] der letzten Jahrzehnte fortgeschrieben. [die tageszeitung, 04.04.1998]
Die Stadträte […] beantragten, die Umweltauflagen für Baumaßnahmen im sozialen Wohnungsbau jährlich nach neuesten Erkenntnissen fortzuschreiben[…]. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.1995]
c)
übertragen Vorhandenes fortführen (1); einen vorangegangenen Prozess, eine Entwicklung in der bisherigen Richtung, in der gleichen Weise fortsetzen, beibehalten, aufrechterhalten
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: die Erfolgsgeschichte, die Erfolgsstory, den Trend fortschreiben
Beispiele:
In seinem Buch »Geheimes Wissen« stellt [der Künstler David] Hockney diese Theorie auf: Die alten Meister hätten optische Linsen genutzt, um ihre Motive mit Hilfe von Spiegelung auf die Leinwand zu übertragen. Die heutige Fotografie schreibe diese Technik nur fort. Nicht die Fotografie sei also fortschrittlich, sondern die Malerei. [Frankfurter Rundschau, 08.07.2017]
Für die Mitarbeiter sei das Museum eine Motivation, die mehr als hundert Jahre alte Erfolgsgeschichte des Autobauers fortzuschreiben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.05.2006]
Rekordchampion Stephane [sic!, Stéphane] Peterhansel [ein Autorennfahrer] hat seine Erfolgsgeschichte bei der Rallye Dakar fortgeschrieben. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.2021]
Souverän schrieb er [der Kunsthistoriker Markus Brüderlin] seit 2006 als Direktor des Kunstmuseums Wolfsburg ein Programm fort, mit dem er der etablierten Geschichte der Moderne eine eigene Erzählung an die Seite stellte. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2014]
Da nicht absehbar ist, ob und wann auch China, Indien und die USA zu Emissionsreduktionen bereits sind, liegt es nahe, die bisherige Zielkonstruktion fortzuschreiben. [Die Zeit, 16.12.2011]
Viele erkennen einfach, dass es einen Wert hat, alte Kulturtraditionen […] zu erhalten, Traditionen zu bewahren, eine Überlieferung fortzuschreiben. [Die Zeit, 08.02.2007]
Die Tendenzen für die Erneuerung des Bildungsbereichs wurden von den Sozialliberalen im wesentlichen fortgeschrieben, mit allen Vorzügen und – wie sich mittlerweile gezeigt hat – Mängeln. [Der Spiegel, 01.11.1982]
2.
Betriebswirtschaft, Steuerwesen, Buchführung jmd. schreibt etw. fortden (Einheits-)‍Wert einer Sache neu erfassen (3), wenn sich die Art, der Eigentümer, die Geldmittel einer Privatperson oder eines wirtschaftlichen Unternehmens innerhalb eines bestimmten Feststellungszeitraumes geändert haben
Beispiele:
Vieles spricht […] dafür, dass die [Firma] […] zumindest nicht grob fahrlässig gehandelt hat, indem sie die ihr 1995 vom Gesetzgeber ausdrücklich zugestandene Pauschalbewertung ihrer Grundstücke jahrelang in ihren Bilanzen fortschrieb. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2001]
Diese Werte [Bodenrichtwerte] werden für Zonen mit vergleichbaren Grundstücken erhoben und jährlich fortgeschrieben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.06.1999]
Träger mit sehr umfangreichem Immobilienbestand verfügen häufig über eigene Fachleute zur Immobilienverwaltung, die auch regelmäßig sehr langfristige Instandsetzungspläne führen und fortschreiben. [Schwenn, Dirk / Krüger, Thomas: Gemeinnützigkeit – Recht und Steuern für Vereine. [o. O.]: Books on Demand 2021.]
Während bei der Buchwertmethode die gesondert erfassten Wertkorrekturen die Grundlage für Folgekonsolidierungen darstellen, wird bei der Anwendung der Neubewertungsmethode die neu bewertete Einzelbilanz fortgeschrieben. [Heinen, Edmund: Industriebetriebslehre. Entscheidungen im Industriebetrieb. [o. O.]: Springer-Verlag 2013, S. 1479.]
Während die Einheitswerte bei [der] Grundbuch‑ und Stiftungseingangssteuer obsolet sind […], werden sie in der Landwirtschaft fortgeschrieben. [Der Standard, 16.10.2012]
Sie [die Landwirtin] sei […] froh, wenn man die bestehenden Einheitswerte fortschriebe[…]. [Der Standard, 01.04.2010]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›fortschreiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fortschreiben‹.

Zitationshilfe
„fortschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fortschreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortschnellen
fortschleudern
fortschleppen
fortschlendern
fortschleichen
fortschreiten
fortschrittlich
fortschrittsfeindlich
fortschrittsgläubig
fortschwelen